WAHLPROGRAMM WU

Der Lehrplan für uns!

  

Uni für alle

Für eine Bildung ohne Hürden


Freier und offener Hochschulzugang

Mit der Einführung von Zugangsbeschränkungen für Wirtschaftsrecht wird es kein frei zugängliches Bachelorstudium an der WU mehr geben – ein untragbarer Zustand für eine öffentliche Universität. 

Die Lösung für Kapazitätsengpässe und unzureichende Betreuungsverhältnisse muss eine Ausweitung des Angebots, nicht eine Beschränkung des Zugangs sein.

Kostenlose Sprachkurse


Künftig wird jeder Französisch-, Spanisch- oder Russischkurs
195 € im Semester kosten – Kurse, die für das weitere Studium
oft unerlässlich sind. 

Unabhängig vom Studienfortschritt muss
es möglich sein, Sprachen kostenlos zu erlernen, um sich auf den
Lehrplan und das Leben vorzubereiten.

Vom Bachelor zum Master


Wenn du studieren willst, sollst du die Möglichkeit dazu haben.
Wenn du dein Studium abschließen möchtest, muss es einen
Platz dafür geben.

Wir fordern einen direkten Übergang vom Bachelor- ins Masterstudium und einen garantierten Masterplatz für alle Student_innen, die ihren Bachelor abschließen.


Gemeinsam Uni leben

Für eine bunte WU


Autonomes Frauen*referat

Strukturelle Diskriminierung, Sexismus und Übergriffe an Universitäten dürfen niemals zugelassen werden. 

Wir fordern eine Uni, die ein Umfeld schafft, in dem jede Person unabhängig von ihrer geschlechtlichen Identität lernen und leben kann. Es braucht ein
autonomes Frauen*referat als Präventions- und Anlaufstelle für alle Student_innen.

Das Sozialreferat, das mehr kann!

Ein ausfinanziertes Sozialreferat mit einem Sozialtopf, der in unerwarteten finanziellen Schwierigkeiten unterstützt, muss auch an der WU Wirklichkeit werden – damit das Sozialreferat seinen Namen verdient!

Campus zum Leben

Die Zeit an unserem Campus darf nicht mit finanziellen Hürden verbunden sein. Konsumfreie Aufenthaltsräume, eine Erhöhung des Mensa M und gratis Hygieneartikel machen die WU zu einem Ort für alle. Der Campus gehört uns allen! 

Daher sollten wir ihn auch alle gemeinsam gestalten und an unsere Bedürfnisse anpassen. Ob mehr Sitzgelegenheiten oder Raum für Kunst – der Kreativität bei der Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt.


Uni neu denken

Für eine fortschrittliche Lehre


Der Lehrplan für uns!

Mehr freie Wahlfächer und ein Ausbau von Spezialisierungen sind unerlässlich für eine freie Entfaltung im Studium. 

Die WU muss zu einem Ort der Interdisziplinarität werden! Umwelt, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft hängen stark zusammen und müssen einen höheren Stellenwert in der Lehre bekommen.

Studieren möglich machen

Der Ausbau von Lehrveranstaltungen zu Randzeiten und Blockveranstaltungen am Wochenende bringt mehr Flexibilität im Studium. 

Der Studienplan soll an die Lebensrealität von Student_innen angepasst werden – studieren und arbeiten muss möglich sein! Kostenlose Tutorien für alle und betreute Lerngruppen fördern zusätzlich den Austausch zwischen Student_innen und das gemeinsame Aneignen von Wissen.

Lehre auf Augenhöhe


Wie Wissen transportiert wird, ist essenziell für den Lernerfolg. Eine moderne Uni erfordert moderne Prüfungsmethoden.

Take Home Exams, Didaktikkurse für Vortragende und eine transparente Leistungsbeurteilung mit Feedback müssen endlich Realität werden.